Dr. Ralf Schneider / Dr. Juliane Dehn / Dr. Beatrice Jahnhorst
Erweiterte Vorsorge

Eingebunden in das Berufsleben und in Sozialstrukturen fordern wir von uns, fit und leistungsfähig zu sein. Dieser Leistungsanspruch steht gelegentlich im Widerspruch zu unserer körperlichen Verfassung, denn Zellerneuerung und Regeneration erfolgen mit zunehmendem Alter oder Stress langsamer.

Erhalten Sie sich Ihre Gesundheit und Vitalität, indem Sie Krankheiten frühzeitig erkennen. Unsere erweiterten Vorsorgeuntersuchungen geben Ihnen Auskunft über Ihre körperliche Verfassung!

Allgemeine Vorsorge

Im Rahmen der Richtlinien der gesetzlichen Krankenkassen können Sie ab dem 35. Lebensjahr alle 2 Jahre Vorsorgeuntersuchungen durchführen lassen. Hierzu zählen die körperliche Untersuchung, die Bestimmung der Blutwerte für Cholesterin und Blutzucker sowie ein Urin-Streifentest. Es gibt jedoch zusätzliche Werte, die dabei nicht getestet werden.

Wir können mehr für Ihre Gesundheit tun!
Gerade im Bereich der Früherkennung hat sich die moderne Medizin in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Diesen Fortschritt möchten wir Ihnen nicht vorenthalten und bieten Ihnen deshalb erweiterte Vorsorgeuntersuchungen an.

Unser zusätzlicher jährlicher Gesundheitscheck ermöglicht unter anderem eine Früherkennung von:

  • Diabetes mellitus
  • Störungen im Fettstoffwechsel
  • Bluthockdruck
  • Nierenerkrankungen
  • Lebererkrankungen
  • Schilddrüsenerkrankungen

Dadurch können schwerwiegende Folgeerkankungen vermieden werden, wie z. B.:

  • Herzinfarkt
  • Schlaganfall
  • Nierenversagen

Ermittlung Ihrer individuellen Risikofaktoren

Zu einer erweiterten Vorsorge zur Ermittlung Ihrer Risikofaktoren zählen unter anderem:

  • Zusätzliche Laboruntersuchungen (z. B. Blutfett-, Leber-, Nierenwerte)
  • EKG, Belastungs-EKG
  • Langzeit-Blutdruck
  • Lungenfunktionstest
  • Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane
  • Schilddrüsencheck
  • Schlaganfallrisikoanalysen
  • Messung der Gefäßwanddicke der Halsschlagader (Intima-Media-Dicke)
  • PSA-Test zur Prostatakrebsvorsorge

Ihr persönliches Profil

Nach den Untersuchungen führen wir mit Ihnen ein ausführliches Gespräch, in dem wir die Ergebnisse sowie eine adäquate Lebensweise erläutern. Wichtig sind in diesem Zusammenhang die folgenden Schwerpunkte:

  • Ernährung
  • Gewichtskontrolle
  • Körperliche Bewegung
  • Umgang mit Genussmitteln
  • Umgang mit Stress

Das Ziel der erweiterten Vorsorge ist die Erhaltung Ihrer Gesundheit und Leistungsfähigkeit.

Sprechen Sie uns an: Wir beraten Sie gerne!